Giengen / Herbrechtingen – Lust auf Aquarell – wie Paul Cézanne

März / April
2020

Donnerstag 12./19./26. März und 02.  April
18:00 – 20:15

 

Was, aber vor allem wie haben große Meister ihre Umwelt gesehen? Welche Farben haben sie benutzt, wie haben sie ihre Palette zusammen gestellt und warum.
In dieser mehrteiligen Kurs-Serie beschäftigen wir uns als erstes mit einem der berühmtesten Impressionisten – Paul Cézanne.
Lernen Sie sehen wie er und malen wie er, durch verstehen und nicht durch kopieren.
Bringen Sie eigene (Landschafts-) Fotos mit, die Sie gern im Stil der Impressionisten malen würden.

Bei schönem Wetter arbeiten wir draußen.

Werden Sie Meisterschüler.

Vorkenntnisse im Aqarellieren sind hilfreich aber nicht zwingend.

eigene Aquarellfarben und Pinsel (so vorhanden, nichts extra kaufen, wir haben auch Materialien im Kurs), Aquarellblock, 2 Wasserbehälter, Schwämmchen, Arbeitskleidung

Materialkosten fallen im Kurs nur bei Bedarf und nach Verbrauch an

Giengen/Herbrechtingen – Mezze – Fingerfood aus dem Morgenland

April
2020

Mittwoch, 22.April
18:00 – 22:00

 

Was wir heute als den unruhigen Nahen Osten kennen, Syrien, Libanon, Israel, Palästina, Jordanien, war für unsere Vorfahren, das Morgenland, die Levante oder schlicht das gelobte Land.
Die Wiege dreier großer Weltreligionen, Judentum, Christentum, Islam, und somit nicht nur die Wiege unserer Kultur, sondern auch zu großen Teilen ein Vorbild für unsere Küche.
Was sich in Spanien durch arabische Vorbilder zu den tapas entwickelt hat, hat seinen Ursprung genau dort: Mezze, dafür ist die syrische Küche bis heute berühmt.
Kommen Sie mit auf eine Zeitreise zu den Ursprüngen des Geschmacks…

Mitbringen: Schürze, Behälter für Speisen
Lebensmittelkosten nach Verbrauch ab ca. 10,–€

Giengen/Herbrechtingen – Spachtel statt Pinsel

Juni
2020

Freitag, 26. Juni – 18:00 – 20:15
Samstag/Sonntag, 27./28.Juni – 14:00 – 17:00

Kreativzeit – Kunstwochenende

Das Arbeiten mit der Malspachtel statt mit einem Pinsel ermöglicht große Schritte in neue künstlerische Sicht- und Ausdrucksweisen. Oft liegt das Ergebnis an der Schnittstelle zwischen realistischer und abstrakter Malerei. Ein eigener Stil wird schnell sichtbar.
Dafür brauchen Sie außer den richtigen Materialien, die Kenntnis über die Möglichkeiten und wie bei allem im Leben auch eine gewisse Übung.
Als Kunstwochenende besprechen wir Freitag abends die Kursinhalte, die theoretischen Grundlagen und natürlich Ihre Wünsche und Vorstellungen.
Samstag und Sonntag arbeiten wir ggf. draußen.

Mitbringen: Arbeitskleidung, so vorhanden eigene Acrylfarben und Spachteln, Leinwand, das wird alles jedoch am ersten Kursabend besprochen, zu dem Sie außer Ideen nichts mitbringen müssen
Materialkosten nach Verbrauch ab ca 20,– €